Feuerfest im Eigenheim

Unipor-Ziegel erreicht Feuerwiderstandsklasse F-90-A

Amtlich bestätigt: Der „Unipor W07 Coriso“-Mauerziegel erfüllt die Anforderungen der Feuerwiderstandsklasse F-90-A. Damit hält er den Flammen mindestens 90 Minuten stand (Foto: UNIPOR, München).

Sicherheit in den eigenen vier Wänden: Der „Unipor W07 Coriso“-Mauerziegel erfüllt auch bei hoher Druckbelastung alle Anforderungen der Feuerwiderstandsklasse F-90-A. Das geht jetzt aus der aktualisierten Zulassung (Z-17.1-1056) des Deutschen Institutes für Bautechnik hervor. Damit hält er dem Feuer mindestens 90 Minuten stand. „Bewohner und Retter erhalten dadurch ein großes Zeitfenster, um das Gebäude sicher zu verlassen“, erklärt Unipor-Geschäftsführer Dr. Thomas Fehlhaber. Aufgrund seiner bauphysikalischen Eigenschaften eignet sich der Unipor W07 Coriso besonders für den Einsatz in Einfamilien-, Reihen- und Doppelhäusern. Dabei überzeugt er jedoch nicht nur als „Brandschützer“, sondern sorgt mit seiner mineralischen Dämmstoff-Füllung auch für energieeffiziente Gebäudehüllen: Mit einem Wärmeleitwert von 0,07 W/(mK) ermöglicht er den Bau einschaliger Außenwände, die bei einer Wandstärke von 42,5 Zentimetern einen U-Wert von 0,16 W/(m2K) erreichen. Auf diese Weise trägt der massive Mauerziegel zu einer energieeffizienten Bauweise im eigenen Heim bei. Sowohl der Ziegel als auch seine Dämmstoff-Füllung sind dabei als „nicht brennbar“ klassifiziert. Weitere Informationen zum „Unipor W07 Coriso“-Mauerziegel bietet die Unipor-Geschäftsstelle in München – per Telefon (089-7498670) oder per E-Mail (marketing@unipor.de).

 

Unipor W07 Coriso

  • Wärmeleitwert W/(mK): 0,07
  • U-Wert Außenwand W/(m2K): 0,16
  • Druckfestigkeitsklasse: 6
  • Zulässige Druckspannung MN/m2: 0,85
  • Ausnutzungsfaktor α2: 0,65
  • Schallschutz in dB RW,Bau,ref: 47,9
  • Wandstärke in cm: 42,5
  • Feuerwiderstandsklasse: F90-A

Bookmark and Share