Pressemitteilung

Leichtbeton „en français“

Seit Dezember übernimmt Andreas Simon die KLB-Gebietsverkausleitung in den Grenzgebieten

Für die grenzüberschreitende Vermarktung seiner Leichtbeton-Erzeugnisse hat KLB Klimaleichtblock (Andernach) jetzt fachkompetente Unterstützung erhalten: Seit Dezember leitet mit Andreas Simon (53) ein erfahrener Branchenexperte den Verkauf für die Gebiete Saarland, Hunsrück, Südpfalz und Elsass. Damit löst er den bisherigen Gebietsverkaufsleiter Rigobert Beck (65) ab, der nach zwanzig Jahren erfolgreicher Pflege des KLB-Kundennetzwerkes in diesen Regionen nun in den Ruhestand geht. Sein Nachfolger bringt für die neue Position das nötige Rüstzeug mit: So war Simon jahrelang im Bereich der Baudienstleistungen als Geschäftsführer und Vertriebsprofi tätig. In Püttlingen an der Saar geboren, ist er zudem frankreichnah aufgewachsen und verfügt über die notwendigen Fremdsprachenkenntnisse für die vertriebliche Kommunikation in den Grenzregionen. „Andreas Simon komplettiert unsere Vertriebsmannschaft auf sinnvolle Weise. Wir sind uns sicher, mit ihm die erfolgreiche Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Partnern in den grenznahen Gebieten fortsetzen zu können“, erklärt KLB-Geschäftsführer Andreas Krechting. Bereits im Frühjahr wurde die Vertriebsleitung des Leichtbeton-Herstellers mit Carsten Manns (47) und Marco Jungbluth (39) an der Spitze neu aufgestellt.